Dieser Kurs ist bereits ausgebucht, Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.

Spuren des Vergänglichen

Durch Risse, Schichtungen, Abtragungen wachsen wir. Diese Thematik leitet spürend durch das Seminar. In Kommunikation sein mit den Dingen, die gehen und die, die noch gar nicht zu ahnen sind. Der Sumpfkalk und das Marmormehl bilden hier von der Materialebene das zentrale Thema. Aufgebaut wird er auf Baumaterial oder Kalkin. Die verschiedenen Ebenen werden miteinander so verarbeitet, dass jedes seine eigene Sprache behält und sich beide miteinander ergänzen. Farbaufträge werden bearbeitet mit Pinsel und Hand, feine Farblagenschüttungen aus verdünnten Tuschen, Pigmenten und Beizen holen differenziert das Eigenleben hervor. Mit dem zunehmenden Sichtbar-Werden erfolgen traditionelle Farbaufträge mit selbst hergestellten Farben. Die Herausforderung sind hier fokussiertes Setzen von Strukturebenen auf starken Leinwänden mit frei zu wählenden Rechteckformaten, die 1 qm nicht überschreiten sollten, Bildanlagen 2-3 Stück. Für erfahrene Malende + Fortgeschrittene. Man sollte in das Buch „Aufladung-Entladung“ oder in die Webseite von Gabriele Musebrink hineinschauen und sich auf ‚process painting of intuitive power’ einlassen können.
PREIS | EUR 540,-