Dieser Kurs ist bereits ausgebucht, Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.
Materialliste nicht verfügbar!

Kolloquium II

‘Musebrink geht seit dreißig Jahren ihren Weg - ohne die einstigen und heutigen künstlerischen Konventionen im Gepäck. Dabei ist sie nicht rebellisch, sondern mit sich selbst und der Welt im Reinen. Und das ist die größte Besonderheit. Faszinierend, dass die Gemälde dies dem Betrachter selbst mitzuteilen vermögen. Und gleichzeitig geben sie zu verstehen, dass der Sinn der Kunst in ihrer puren Existenz besteht.‘ Marzenna Guzowska, Kunstkritikerin Auf diesem Weg entwickelte sie das ‘process painting of intuitive power‘. Dies ist gekoppelt mit Bewusstheit, mit Awareness, und dass alles ist miteinander verknüpft im Sein. Das ‘Kolloquium‘ gibt fortgeschrittenen Studenten, die den Studiengang in der Akademie der Bildenden Künste in Kolbermoor abgeschlossen haben, die Möglichkeit weiterer Vertiefung und Austausch mit ihr. Jedes Modul ist begleitet durch den gemeinsamen Beginn des Tages mit einer Meditation, kontemplativen Übung oder Meditations-Walk. Das Kolloquium dient der Förderung des eigenen künstlerischen Ausdrucks. Das Modul 1 wird die aktuelle Thematik eines jeden Studenten herauskristallisieren, fokussieren und mit neuen Impulsen versetzen. Es werden ebenfalls technisch neue Inputs integriert. Zum Ende von Modul 1 wird die aktuelle neue Fokussierung eines jeden Studenten besprochen. Selbstständig bearbeitet der Student zwischen Modul 1 und 2 die herausgefilterte Thematik. Zwei Zoom-Meetings in der Gruppe dienen in dem Zwischenraum beider Kolloquien dem Austausch und der Beratung mit mir. Das Modul 2 des Kolloquiums dient dem künstlerischen Austausch, der weiteren Entwicklung und Fertigstellung des Themas. Jeder entwickelt in dem Zusammenhang eine Ausführung und Vorstellung in der Gruppe oder mit mir. Kolloquium I + II sind nicht einzeln, sondern nur zusammen buchbar! Über die Zulassung zum Kolloquium entscheidet Gabriele Musebrink!
PREIS | EUR 750,-